Die Manufaktur Jörg Geiger aus Schlat in Baden-Württemberg stellt unter anderem prickelnden „PriSecco“ her, der auf Basis von alten Obstsorten und dem Einsatz von Kräutern und Gewürzen kreiert wird. Diese Getränke sind komplex, zeigen Tiefe und zugleich Frische, mit einer großen Geschmacksvielfalt.

TeaSecco zum Beispiel, ein prickelnd herbes Vergnügen. Hier trifft Darjeeling Grüntee auf Wiesenobst. Herbe Aromen des Tees und feine gelbe Früchte entzücken die Nase. Am Gaumen erkennen Sie Apfel und Birne mit grazil eingehenden Grünteearoma. Ich muss nicht mehr beschreiben: dieser Secco passt hervorragend als Aperitif und auch zu Sushi und Sashimi. Lassen Sie sich gerne beraten und probieren Sie es aus. Es steht eine ausgesuchte, feine Auswahl zur Verfügung.

Ganz besonders möchte ich Ihr Augenmerk auf etwas wirklich edles lenken: Die Champagner Bratbirne.
Ein birnen-schaumweinhaltiges Getränk, drei Jahre auf der Hefe gereift, entalkoholisiert und mit Kräutern und Gewürzen gekonnt verfeinert.

Die seltenen Champagner-Bratbirnen wachsen heute auf über 100 jährigen Baumriesen. Die Ernte durch die Kleinbauern wird handverlesen, um durch die aufwändige Nachreifung der Birnen in einem speziellen Verfahren des „Schwitzen lassens“ die Aromen in Duft und Geschmack zum Höhepunkt zu entwickeln.

Nicht nur die Flasche sieht wunderschön aus. Ich war sehr beeindruckt, gar überrascht als ich dieses Getränk das erste Mal probierte. Bis dato hatte mich kein alkoholfreier „Schaumwein“ überzeugen können. Dieses Getränk nun schon!

Wenn Sie auf der Suche nach einem alkoholfreien, eleganten, leichten und weniger süßen „Schaumwein“ sind, dann sollten Sie die Champagner Bratbirne entdecken. Ein feiner Duft von Dörrbirnennoten, weiße Blüten und Briochenoten geprägt vom mehrjährigen Hefelager des Schaumweins auf der Champagnerflasche empfängt die Nase. Am Gaumen dann zurückhaltende Süße und gut eingebundene Säure. Feiner Geschmack der Champagner Bratbirne mit dezenten Gerbstoffnoten im feinen Nachhall.